Was können Sie nicht abhaben, dass Menschen mit ihren Autos tun?

0

Wir alle können bis zu einem gewissen Grad akzeptieren und vielleicht sogar anerkennen, dass die Menschen so verschieden sind, wie sie sind. Selbst wenn man denkt, dass man eine fantastische Person ist, kann man sich vorstellen, dass es die Hölle auf Erden wäre, wenn jeder Klon eines Selbst wäre. Manche werden sich natürlich wohl fühlen, sogar glücklich oder narzisstisch behaupten, dass es kein Problem wäre – aber auf der anderen Seite möchte diese Art von Person das Bühnenlicht vielleicht nicht mit vielen exakten Kopien teilen.

Ich persönlich finde es großartig, dass wir so verschieden sind, aber es sollte mich nicht davon abhalten, mich zu beschweren. Ich liebe es, die Unterschiede zu identifizieren, die mich stören, weil es in gewisser Weise ein Fest der Vielfalt ist. Wie aber könnten wir Vielfalt schätzen, wenn sie für uns nicht sichtbar wäre? Wenn ich auf etwas hinweise und sage, dass ich damit nicht einverstanden bin, umrahmen ich die Vielfalt. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich eine Sache denke und dass die Person, die hinter dem steht, worauf ich hinweise, etwas anderes zu sein scheint. Es kann durchaus passieren, dass ich wütend und durcheinander wirke, und vielleicht bin ich das auch, aber das ändert nicht, dass es ein praktikabeles und natürliches Verhalten ist. Durch Erfahrung sehen wir Unterschiede, und erst nachdem wir ein Auge auf sie geworfen haben, können wir sie verstehen, sie respektieren und sie feiern.

Kürzlich war ich zum Beispiel wegen Autouncle auf meinem Smartphone. Ich saß in meinem Stammcafé in der Nørregade und wartete auf einen Freund. Er war spät dran, was mich ärgerte – ich hasse es auf andere zu warten. Es scheint, als würde er mich und meine Zeit nicht respektieren: Ich hätte etwas tun können, das mehr Spaß macht, wenn ich gewusst hätte, dass er nicht rechtzeitig auftauchen würden. Doch an diesem Tag war es kaum schlimm, weil ich zumindest produktiv sein konnte, indem ich mir Autos am Telefon ansah. Ich brauchte wirklich ein neues Auto oder einen Gebrauchtwagen. Ich wollte einfach etwas anderes als das Auto, das ich schon hatte.

Mein Freund kam, und ich beschwerte mich, dass er zu spät war, ohne mir eine Nachricht geschickt zu haben. Er beschwerte sich darüber, wie ich ein Sklave der Uhr war, und sollte lernen, mehr zu entspannen. Deshalb sind wir Freunde: Wir sind so verschieden und verstecken unsere Unterschiede nicht. Wir bestellten Essen und beschwerten uns über die Entscheidungen des anderen. Er beschwerte sich, dass ich das Telefon nicht weglegen kann, so dass wir Augenkontakt haben konnten, während wir sprachen. Am Ende aber haben wir beide die Auswahl bei AutoUncle betrachtet. Unsere Unterschiede zeigten hier ihre Stärke: Es gab Bereiche, in denen ich nicht berücksichtigt hatte, wie wichtig mein Freund sein kann. Irgendwann landete ich mit genau dem richtigen Auto, weil ich es mit einer Person gefunden habe, die anders denkt als ich.

Share.

Comments are closed.